Sonntag, 2. November 2008

My so called scarf

Es war August, als ich meinen Arbeitskollegen Christian, Besitzer von 50 Bergschafen, nach einer kleinen Probe Wolle zum Spinnnen fragte.
Erst war da ziemliches Erstaunen, trotzdem bekam ich einen riesengroßen Sack mit einem scheinbar kompletten Schaf darin. Der Sack sah nicht nur nach Schaf aus, sondern roch auch danach, er bekam einen Ehrenplatz auf dem Balkon.
Da ich den Schafskrimi gelesen hab, indem die Schafe es doch recht traurig fanden, daß ihr Schäfer nicht die Wolle von ihnen getragen hat, stand ziemlich schnell fest, daß Christian einen Schal bekommen sollte.
In der Socken Kreativ Liste fragte ich dann unter dem Label "Kerniger Mann" nach Ideen für einen solchen Schal und bekam viele davon.
Das Probestricken der ersten Wolle ergab ziemlich schnell den "My so called scarf", eine Idee von Maike.
Hier nun den Werdegang eines Schales :

  Der Sack :     


Trotz des Dreckes kann man die Kräuselung der Wolle sehen !


Beim Trocknen in der Sonne wurde sie schon wunderschön weiß !


Und durch das Kardieren mit der Handkarde ließ sie sich auch wunderschön spinnen:


Die Anleitung für den Schal ist nicht so ganz einfach zu verstehen......
Aber es gibt einen wunderbaren Film dazu in youtube.....ohne diesen Film wär ich da ziemlich hilflos gewesen !

Und das ist nun das Prachtstück, am Mittwoch wird es überreicht...ich bin ja so gespannt darauf, was Christian dazu sagt......hoffentlich ist er da ! Hoffentlich gefällt er ihm !!! Obwohl ich ihn auch gerne behalten tät .....  :-))

Weiß und Weich !


Die Wolle ist Navajoverzwirnt und hat eine Lauflänge von etwa 100m / 50 g. Verstrickt mit Nadelstärke 4 1/2.


Verbraucht habe ich 219 g, Gesamtlänge 190 cm.
Finish : Gewaschen im Wollwaschgang mit 30°C (Jaaa, die hält das aus, klasse, nicht wahr ?)
mit Dalli White Wash Waschmittel !


Bleiben tut mir immerhin mein Probestück, das in mein Spinnbuch kommt.


Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Hallo Maren,
eine tolle Bildergeschichte und ein wunderschöner Schal. Man sieht förmlich wie weich er ist.
Mein Ripple ist heute fertig geworden, morgen ist das Wetter hoffentlich so, dass ich einige Fotos machen kann.
Bis Dienstagabend
Angelika

Birgit hat gesagt…

Hallo Maren,

der Schal sieht super aus!
Ich bin sicher, dass er Deinem Arbeitskollegen gefallen wird!
Und falls nicht, mir gewfällt er ;-))
Ich habe mir die Anleitung abgespeichert.

LG Birgit

Strickfee hat gesagt…

Hallo, Maren,

ist das ein wunderschönes Muster für den Schal. Vom Schaf zum fertigen Produkt, das möchte ich auch mal machen.
LG, Petra

ingrid hat gesagt…

Absolut schön, die Geschichte und das Ergebnis -
viele Grüße
Ingrid

Tanja hat gesagt…

Den würde ich auch lieber selbst behalten!

Grüßle

Tanja

Häkelmoni hat gesagt…

Wow - ganz toll gelungen! Und so schön erzählt und dargestellt. Wunderbar weich sieht der Schal aus.
LG
Moni

Maike hat gesagt…

Hallo Maren,

Tolle geworden, und so kuschelig!!!! Er gefällt ganz bestimmt!!!

Liebe Grüße
Maike

ricolina hat gesagt…

Wunderschön!

LG Andrea

Perleszauberwolle hat gesagt…

Hallo Maren,

feine Wolle hast du da gesponnen. Ja und der Schal ist ja klasse,den würde ich mir auch gerne Stricken...

Liebe Grüße,
Perleszauberwolle

Hrefna hat gesagt…

Moin Maren,

Deine Geschichte und das fertige Produkt finde ich super toll gelungen. Der Schal sieht so kuschelig aus.....

Die Anleitung und das Filmchen habe ich mir auch gleich gespeichert.

Liebe Grüße von
Maren (aus dem Norden :-D )