Sonntag, 14. März 2010

Teekanne


Ich habe eine wunderschöne Teekanne. Sie gehörte meiner Oma.
Oma starb, kurz bevor ich vier war und ich habe sie so geliebt.
Deshalb liebe ich diese Teekanne auch so sehr !
Leider hatte sie keinen Deckel mehr, deshalb stand sie auch sehr lange unbenutzt in meiner Vitrine.
Vor ein paar Jahren war ich dann auf einer Hochzeit mit Bergen von Poltergeschirr und beim aufräumen und kehren am nächsten Tag fand ich einen Teekannendeckel, der ein Muster hatte, das mir so bekannt vorkam. Er war noch heile, die Tassen daneben waren leider nur Bruch, drei waren es. Den Deckel hab ich eingesteckt und ungeduldig darauf gewartet, daß ich zuhaus ausprobieren konnte, ob er paßt und .... !!!! .... er paßte ! Meine Teekanne hatte ihr Deckelchen gefunden !
Aber leider hat das Geschirr von meinem Süßen so gar nicht dazugepaßt, es war viel zu bunt und hat meine Teekanne total erschlagen.

Und nun ist mir ein Teegeschirr von Ritzenhoff & Breker über den Weg gelaufen, daß so wundervoll dazupaßt !

Und weil es jetzt endlich Frühling wird, gab es heute Kuchen und Tee und ich freu mich einfach nur !

Kommentare:

ingrid hat gesagt…

Hallo Maren!
Wie schön! Ich mag solche alten Erinnerungsstücke sehr und hüte auch solche Schätze! Und dein Kuchen, der sieht oberlecker aus, Käsekuchen ist halt immer toll!
Liebe Grüße
Ingrid

Stadtwaldvogel hat gesagt…

Die Teekanne sieht sehr schön aus! Ich kann gut verstehen, dass du so eine kostbare Erinnerung so schätzt!
LG Julia

Tina hat gesagt…

Das ist wirklich eine wunderschöne Teekanne und so ein tolles Erinnerungsstück noch dazu. Das Geschirr passt super dazu!

Liebe Grüße
Tina

margit hat gesagt…

Hallo maren,
hmmmmmm, wunderschön, ist das eine
schöne Geschichte, beim Polstern, was in die Tasche poltern?????????
Und wo ist das Rezept zum Kuchen?
Dir guten Appetit und viel Spaß mit der allerliebsten Kanne
herzlichst margit

Stadtwaldvogel hat gesagt…

Hallo Maren,
vielen Dank für deinen Tipp zum lockeren Wolle wickeln, das wusste ich noch gar nicht! Dann verstricke ich die kostbare Wolle lieber schnell, bevor sie noch Schaden nimmt!
LG Julia

maren hat gesagt…

Die kanne ist ein wahres Schmuckstück! Ich habe einen Kannen- und Tassentick und mußte mir auch schon auf Reisen einen kleinen Koffer kaufen, weil ich sonst die drei Teekannen, die ich (auf einer Rucksacktour durch England - wie praktisch *ächz) in Antikläden erworben hatte, nicht heim bekommen hätte... Am Zoll: Was haben sie in ihrem Handgepäck? Teekannen.